Das Team von FRESH ist hochqualifiziert, motiviert, marktorientiert, wissenschaftlich ausgebildet und interdisziplinär.

FRESH setzt auf Transparenz und Austausch.

FRESH ist stets auf der Suche nach neuen Technologien, um besser zu werden.

FRESH geht auch technologisch neue Wege. Der geschlossene Wasserkreislauf mit rein biologischer Reinigung ist in seiner Art einzigartig und zukunftsgerichtet. Die FRESH Farm in Völklingen (D) repräsentiert europäische Spitzenforschung im Bereich Fishfarming in geschlossenen Kreislauf-Systemen. Jeder der vier Fischpools hat ein Wasservolumen von 1’800m3 und ermöglicht eine stressfreie Aufzucht von Fischen in einzigartiger Frischfangqualität. Die Anlage wurde vom Deutschen Innovationspreis 2014 als Finalist ausgezeichnet.

Die großen Salzwasserpools verfügen über 1’800m3 Wasservolumen. Der tägliche Frischwasserbedarf zur Kompensation von Verdunstung und Abfischung beträgt weniger als 1%.

Bis 2017 stammen 100 Prozent des Stromverbrauchs aus erneuerbaren Energien.

Das Wasser ist immer kristallklar und frei von Schadstoffen.

Jeder Salzwasserpool bildet einen geschlossenen Wasserkreislauf mit biologischer Reinigung.

Die Fischfarm in Völklingen ist ein Innovationszentrum.

FRESH fördert angewandte Forschung

Die Ausweitung auf weitere Gebiete der Nachhaltigkeit und die Vernetzung mit der Forschung sind FRESH ein wichtiges Anliegen.

FRESH treibt die Innovation laufend an.

FRESH optimiert den Einsatz von Ressourcen kontinuierlich. So spart FRESH Energie durch ein neuartiges Energiemanagement. Bis 2017 soll der gesamte Stromverbrauch zu 100% aus erneuerbarer Energie gedeckt werden.

FRESH Know-how-Transfer

Das FRESH LAB, direkt neben der Fischfarm, steht Studierenden und Forschern aus Bereichen wie Biologie, Technologie oder Betriebswirtschaft im Rahmen von FRESH-geförderten Projekte zur Verfügung. Ein modernes Konferenz- und Schulungszentrum auf dem Gelände von FRESH verstärkt den Praxis-Transfer von Forschung und Lehre und steht allen Interessierten offen.